Der Magdeburger Bahnhof in Leipzig, 1844

Der ehemalige Magdeburger Bahnhof in Leipzig

Der ehemalige Magdeburger Bahnhof in Leipzig Der Magdeburger Bahnhof war ein Bahnhof in Leipzig, der von 1840 bis 1912 als Endpunkt für die Bahnstrecke Magdeburg–Leipzig diente. Der Magdeburger Bahnhof befand sich im Bereich der Osthalle des heutigen Leipziger Hauptbahnhofs und grenzte damals an die äußere Bebauung der Stadt. Er wurde am 18. August 1840 unmittelbar nordwestlich (von der Promenade gesehen linkerhand) des Dresdner Bahnhofs eröffnet und war damit nach diesem zweitältester Bahnhof der Messestadt. Der erste Bau, der bis zum Anfang der 1860er Jahre existierte, bestand aus einer vierschiffigen hölzernen […]

Weiterlesen
Das Empfangsgebäude des Eilenburger Bahnhofs, 1905

Der ehemalige Eilenburger Bahnhof in Leipzig

Der ehemalige Eilenburger Bahnhof in Leipzig Der Eilenburger Bahnhof war ein Bahnhof in Leipzig, der von 1874 bis 1942 als Personenbahnhof der Bahnstrecke Leipzig–Eilenburg diente. Im Jahr der Eröffnung des Eilenburger Bahnhofs, 1874, war Leipzig mit seinen bis dato fünf Bahnhöfen zu einem der wichtigsten Eisenbahnknotenpunkte des Deutschen Reichs geworden. Zur Verbesserung ihrer Wirtschaftlichkeit fasste die Halle-Sorau-Gubener Eisenbahngesellschaft 1872 den Entschluss, die Messestadt an ihr Eisenbahnnetz anzuschließen. Nach langwierigen Verhandlungen erteilte die Sächsische Staatsregierung am 24. Dezember 1872 die erforderliche Konzession. Anschließend wurde ohne Zögern mit dem Bau der Trasse […]

Weiterlesen
Dresdner Bahnhof in Leipzig, um 1860

Der ehemalige Dresdner Bahnhof in Leipzig

Der ehemalige Dresdner Bahnhof in Leipzig Der Dresdner Bahnhof war ein Bahnhof in Leipzig, der von 1839 bis 1913 als Endpunkt für die Leipzig-Dresdner Eisenbahn diente, von 1887 bis 1913 auch als Endpunkt der Bahnstrecke Leipzig–Geithain. Zudem bestand von 1851 bis 1878 eine direkte Gleisverbindung zum Bayerischen Bahnhof. Er befand sich im Bereich der Osthalle des heutigen Leipziger Hauptbahnhofs und grenzte damals an die äußere Bebauung der Stadt. Obwohl bereits im April 1837 ein erstes bis Althen reichendes Teilstück der Leipzig-Dresdner Eisenbahn in Betrieb genommen wurde, dauerte es noch bis […]

Weiterlesen
Berliner Bahnhof zur Zeit seiner Errichtung

Der ehemalige Berliner Bahnhof in Leipzig

Der ehemalige Berliner Bahnhof in Leipzig Der Berliner Bahnhof in Leipzig ist ein heute nicht mehr existierender Bahnhof, der von 1859 bis 1912 für den Eisenbahnverkehr genutzt wurde. Geschichte Um 1859 hatte sich Leipzig zum Eisenbahnknoten entwickelt: Neben der 1837/39 eingeweihten Strecke nach Dresden existierte bereits seit 1840 eine Verbindung nach Magdeburg, seit 1842 eine Strecke Richtung Bayern (Bayerischer Bahnhof, 1844) und ab 1856 eine Verbindung nach Thüringen. Die unmittelbar an den nördlichen Rand der Innenstadt grenzenden Grundstücke waren infolgedessen bereits mit den Anlagen des Dresdner, Magdeburger und Thüringer Bahnhofs […]

Weiterlesen

Der Hauptbahnhof in Leipzig

Der Hauptbahnhof in Leipzig Geschichte Vorgängerbahnhöfe Um 1859 hatte sich der Eisenbahnknoten Leipzig entwickelt: Neben der 1837/39 eingeweihten Leipzig-Dresdner Eisenbahn eröffnete ein Jahr später die Magdeburg-Leipziger Eisenbahn-Gesellschaft ihre Strecke Magdeburg–Leipzig, gefolgt 1842 von der Strecke Leipzig–Hof der Sächsisch-Bayerischen Eisenbahn sowie 1856 der Verbindung Leipzig–Großkorbetha (weiter nach Halle/Bebra) der Thüringischen Eisenbahn. Am damals nördlichen Stadtrand Leipzigs waren in unmittelbarer Nachbarschaft die Anlagen von Dresdner, Magdeburger und Thüringer Bahnhof entstanden. Abgelegen je etwa zwei Kilometer südöstlich davon befanden sich der Bayerische und der Eilenburger Bahnhof. Umfeldentwicklung bis 1907 Die Einwohnerzahl Leipzigs wuchs […]

Weiterlesen