Leipzigs Strassen (1906)

Leipzigs Strassen (1906)

Meist gesperrt. Wenn nicht wegen schadhaften Asphalts, so doch wegen Wasserleitung oder Schleusenbaus oder Telephonkabels oder Gasrohrleitung oder Dacharbeiten. Niemals wegen zweier dieser Anlässe zugleich.

Die vornehmste: Friedrichstraße.
Die stumpfsinnigste: Südstraße.
Die bekannteste: Sporergasse.
Die unsicherste: Wächterstraße.
Die sicherste: Fleischergasse.
Die ruhigste: Grimmaische Straße.
Die unglaublichste: Fürstenstraße.
Die schönste: Blumengasse.
Die sauberste: Stötteritzer Straße.
Die herrlichste: Seeburgstraße.
Die rauchlose: Nostitzstraße.
Die eleganteste: Johannisgasse.
Die duftigste: Brühl.
Die unnötigste: Wagnerstraße.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.